Roulette verdoppeln als Gewinnstrategie

Dies ist jedoch erst die halbe Miete bei der Roulette Verdoppelungsstrategie. Nun kommt das eigentliche, nämlich das Roulette verdoppeln: Würden Sie bei der oben beschriebenen Methode einfach nur immer den gleichen Betrag setzen, zum Beispiel 1 Dollar, würden Sie im Gewinnfall nur genauso viel gewinnen, da Rouge/Noir zu den Einfachchancen beim Roulette zählt. Der Trick besteht nun darin, bei jedem neuen Einsatz den vorherigen zu verdoppeln – daher auch der Name Roulette Verdoppelungsstrategie. Der erste Einsatz beträgt also 1 Dollar, der zweite 2, der dritte 4, der nächste 8 und so weiter. Damit steigern Sie auch den Gewinn. Bei 8 Dollar Einsatz und „Rot gewinnt“ erhalten Sie also 8 Dollar Gewinn.

Doch lohnt dieses Roulette verdoppeln wirklich? Die folgenden Rechenaufgaben decken die Wahrheit auf:
Beim vierten Einsatz haben Sie mit der Roulette Verdoppelungsstrategie insgesamt 1+2+4+8 Dollar eingesetzt, also 15 Dollar. Die Gewinnauszahlung beträgt 16 Dollar. Demnach haben Sie 1 Dollar Gewinn gemacht. Hätten Sie dagegen immer nur 1 Dollar gesetzt, betrüge der Gesamteinsatz 4 Dollar, der Gesamtverlust hingegen 2 Dollar (1 Dollar erhalten Sie als Gewinnauszahlung).
Bei jedem Wetteinsatz hat man eine Gewinnchance von 48,65% (18 rote Folger / 37 Gesamtfelder). Wer also mit einem Einsatz von einem Dollar beginnt und ein Kapital von 1.000 Dollar zur Verfügung hat, dessen Verlustchance beträgt 48,65% ^10 = 0,00074%

Da es ausgesprochen unwahrscheinlich ist, dass diese Situation eintrifft, ist die Verdoppelungsstrategie sehr beliebt bei Spielern. Hinzu kommt, dass man durch die stetigen Gewinne sein Kapital fortlaufend vergrößert und somit die Wahrscheinlichkeit für einen Totalverlust weiter minimiert. Wenn zu dieser winzigen Verlustchance noch ein guter Casinobonus (http://www.casinovergleich.eu/bonus) kommt, kann man sehr profitabel spielen und beim Roulette gewinnen!